Edith Doffing in den Ruhestand verabschiedet

Bechlingen in der Evangelischen Kirchengemeinde Kölschhausen als Gemeindemitarbeiterin Dienst getan. Jetzt hat Pfarrer Roland Rust die ausgebildete Erzieherin im Rahmen eines besonderen Gottesdienstes am 3. Advent in der voll besetzten Kirche in Kölschhausen in den Ruhestand verabschiedet. Gebet und Segensworte, zugesprochen auch von Mitgliedern aus Presbyterium und Gemeinde, begleiteten sie dabei im Blick zurück und auf dem Weg in die Zukunft. Edith Doffing war in den fünf zur Gemeinde gehörenden Dörfern Bechlingen, Breitenbach, Dreisbach, Kölschhausen und Niederlemp zuständig für die Frauenhilfe, die Frauenarbeit, den Besuchsdienst im Krankenhaus in Ehringshausen und hat auch Geburtstagsbesuche gemacht und im Konfirmandenunterricht mitgearbeitet. Die 63-Jährige hat in der Kirchengemeinde Kölschhausen zudem das Frauenfrühstück

doffingverabschiedet

 initiiert. „Richter und Retter der Welt sind nicht wir selbst, sondern das Kind in der Krippe“, stellte Pfarrer Rust mit Bezug auf den Predigttext aus dem 1. Korintherbrief, Kapitel 4, Verse 1 bis 5 fest. Entscheidend sei nicht, wie andere oder man selbst über sich urteile, sondern was Christus über einen Menschen denke. Mit seinem Lob werde Gott Menschen neu ausrichten und ihnen damit zum Leben verhelfen. Dem kommenden Christus entgegen zu leben und deshalb den Menschen im Blick zu haben, das sei auch Edith Doffing in ihrem Dienst wichtig gewesen, so der Theologe. Dies werde sie auch im Ruhestand in neuer Perspektive tun. Für ihre langjährige Arbeit dankte Pfarrer Rust Edith Doffing mit herzlichen Worten und ließ dabei deutlich werden, wie vielseitig und anerkannt ihre Arbeit in der Gemeinde war. „Ich durfte viele Dinge so tun, wie ich sie für gut befunden habe, und es hat mir Spaß gemacht“, bedankte sie sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen. Blumen, Geschenke und freundliche Grußworte erhielt Edith Doffing von Pfarrer Roland Rust und Kirchmeister Horst Henrich sowie von Ingeborg Lasse und Pastorin Dagmar Krauth-Zirk für die Frauenhilfen und Frauenkreise der Kirchengemeinde. Eine besondere Freude war es für die scheidende Mitarbeiterin, dass Hans Kunz (Nauborn), seit 20 Jahren Kantor im Ruhestand und ihr Patenonkel, im Gottesdienst die Orgel spielte. Darüber hinaus sang ein Chor mit Mitgliedern der Frauenhilfen aus Dreisbach, Kölschhausen und Niederlemp sowie aus dem Frauenkreis Bechlingen, instrumental begleitet von Renate Becker, die im Januar die Nachfolge von Edith Doffing antreten wird und Gabi Spieß mit der Gitarre. Nach dem Gottesdienst nahmen noch viele Wegbegleiter von Edith Doffing im Gemeindehaus die Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagessen und Gesprächen mit der scheidenden Gemeindemitarbeiterin wahr.

Evangelische Kirchengemeinde Kölschhausen  -  Email: info@kirchengemeinde-koelschhausen.de

evangelische
kirchengemeinde
kölschhausen