Kirche draußen im Advent

 Programm bietet auch in diesem Jahr die Gesamtaktion „Kirche draußen im Advent“, die im Rahmen des Adventsmarktes der Stadt Wetzlar auf dem Schillerplatz und in der Unteren Stadtkirche stattfindet. Getragen von der Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit der Frauenarbeit der Evangelischen Kirchenkreise Braunfels und Wetzlar lädt die Aktion in der Zeit vom 28. November bis zum 14. Dezember zur Besichtigung, zum Zuhören und zum Verweilen ein. Der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Braunfels, Pfarrer Roland Rust, wird am Freitag, 28. November um 16.30 Uhr offiziell die Krippenausstellung in der Unteren Stadtkirche eröffnen. Die Gesamtaktion „Kirche draußen im Advent“ eröffnet er um 17 Uhr auf dem Schillerplatz gemeinsam mit Oberbürgermeister Wolfram Dette. Es spielt der Bläserkreis Wetzlar unter Leitung von Kantor Dietrich Bräutigam. Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren wird Heribert Wenzel (Kirburg) im Kirchenraum wieder seine Schnitzwerkstatt aufbauen. Er zeigt den Besuchern am Samstag, 29. November und am Sonntag, 30. Dezember (1.Advent), jeweils in der Zeit von 13 bis 19 Uhr wie Krippenfiguren und entsprechendes Zubehör aus Holz hergestellt werden. Erstmalig gibt es zu dieser Zeit auch eine Tonwerkstatt mit Krippen- und Tierfiguren zu sehen. Arno Kelm aus Haiger wird die Figuren aus der Hand modellieren. Advents- und Weihnachtsgeschichten liest Hans-Jürgen Bernhardt am Samstag, 6. Dezember ab 16 Uhr in der Unteren Stadtkirche interessierten Besuchern vor. Mit wohlklingender Orgelmusik wird Kreiskantorin Jasmin Neubauer die Krippenbesucher dort am Mittwoch, 3.12. und Donnerstag, 4.12. eine Stunde lang jeweils ab 16 Uhr verwöhnen. Am Montag, 8.12. konzertiert das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Garbenheim um 19 Uhr in der Unteren Stadtkirche mit weihnachtlicher Blasmusik. Die wöchentliche Musikalische Vesper findet in der Adventszeit aufgrund der Krippenausstellung jeden Freitag erst um 19 Uhr statt. Unter dem Titel „Klingender Dom“ führen die Kantorei Wetzlar, TonArt Cecilia Nauborn, der Chor Gospel+ sowie der MGV Eintracht Hüttenberg unter Leitung von Kantor Dietrich Bräutigam und Jochen Stankewitz Chormusik zur Advents- und Weihnachtszeit am Sonntag, 7.12. (zweiter Advent), ab 17 Uhr im Wetzlarer Dom auf. Region, in der Regel um 17 Uhr: am Samstag, 29.11. der Gospelchor Aßlar (17.30 Uhr), am Sonntag, 30.11. der CVJM-Posaunenchor Laufdorf, am Dienstag, 2.12., der CVJM-Posaunenchor Rechtenbach (17.30 Uhr), am Samstag, 6.12. der Bläserkreis Dutenhofen, am Mittwoch, 10.12., die „K3 Kirchenkids Katzenfurt“ (17.30 Uhr) sowie am Samstag, 13.12. die Band „Ophilos“ aus Niedergirmes. Weihnachtliche Geschenkartikel und Leckereien sowie Informationen über die Arbeit von evangelischen Kirchengemeinden, Einrichtungen und kreiskirchlichen Initiativen bietet der Kirchenstand auf dem Adventsmarkt an. So präsentieren sich dort am Freitag, 28.11. die Notfallseelsorge Lahn-Dill, am Samstag, 29.11. und Sonntag, 30.11. die Ausschüsse Botswana und Namibia, am Dienstag, 2.12. der CVJM-Kreisverband, am Donnerstag, 4.12. der Arbeitskreis Frieden im Evangelischen Kirchenkreis Braunfels, am Freitag, 5.12. die Evangelische Kita Johanneshof, am Samstag, 6.12. der Arbeitskreis „Brot für die Welt – TIKATO“, von Sonntag, 7. bis Dienstag, 9. 12. der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe, von Mittwoch, 10. bis Samstag, 13.12. die Wetzlarer Tafel sowie am Sonntag, 14.12. die Evangelische Kirchengemeinde Wetzlar. Ende der Aktion „Kirche draußen im Advent“ ist am Sonntag, 14.12. (Dritter Advent) um 16 Uhr mit dem Auftritt des Bläserkreises Wetzlar. Weitere Informationen sind über das Öffentlichkeitsreferat, Uta Barnikol-Lübeck unter 06441/6710915 oder oea-kirchenkreise-braunfels-wetzlar@ekir.de erhältlich.

Krippenausstellung erstmals mit Tonwerkstatt und an 18 Tagen geöffnet Wetzlar (bkl). Eine Woche länger kann in diesem Jahr die Krippenausstellung in der Unteren Stadt-kirche besucht werden: An insgesamt 18 Tagen, bis einschließlich Sonntag, 14. Dezember (3. Advent) ist sie täglich geöffnet: montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 13 bis 19 Uhr. In dieser Zeit können die Besucher Krippen aus aller Welt in unterschiedlicher Ausführung, mannigfachen Materialien und verschiedenen Größen betrachten. Im Kreuzgang der Kirche lädt eine gemütliche Sitzecke zu Gesprächen und Besinnung bei Kaffee, Tee und Gebäck ein vielfältiges adventliches

Evangelische Kirchengemeinde Kölschhausen  -  Email: info@kirchengemeinde-koelschhausen.de

evangelische
kirchengemeinde
kölschhausen